KW 15: T-Shirts aus Holz, Fashion Connect Läden, ICQ und Sportwetten

Disclaimer: Sonntagmorgens gibt es hier die aktuelle KW. Themen, die mir in der Woche unterkommen, über die ich nachdenke, die ich für teilenswert halte. Wenn es dir gefällt, teile es, erzähl davon, diskutiere.

Frohe Ostern, habt es nett! 

Ein T-Shirt aus Holz?
Im ersten Moment schräg, im zweiten Moment nicht mehr so sehr.
Bedenkt man, dass Baumwolle dem Thema Holz so fern nicht ist.
Ein Shirt aus Holz ist eine neue Art der Nachhaltigkeit.Hab mal eins bestellt und werde berichten, wie es sich anfühlt. Die Firma finde ihr hier:
Wijld heißen sie, aus Wuppertal kommen sie. 

In den letzten beiden Märzwochen beantragten 10 Mio Amerikaner Arbeitslosenhilfe.
Zuvor waren es circa 210.000, die sich arbeitslos meldeten.
In der Geschichte der USA gab es nie einen solchen Anstieg der Anträge.
Aktuelle deutsche Zahlen gibt es noch nicht.
Schätzungen gehen in Deutschland für das gesamte Jahr von 2 Mio Menschen in Kurzarbeit aus.

Was man nach Corona mal ausprobieren kann!

Fashion Connect? Schon einmal gehört? Vermutlich nicht.
Durch den Laden gehen, per App Etiketten von Produkten scannen, Gefallen finden.
Alle Produkte werden vorbereitet in die Umkleidekabine gehängt.
In Ruhe anprobieren.
Passt etwas nicht, direkt im Spiegel der Umkleide eine neue Größe ordern.
Was gefällt, kann in die vorbereitete Tüte verstaut und direkt mit Paypal in der App bezahlt werden.
Möglich in Hamburg bei bonprix.

„Ich frag für’n Freund“

Die Google Anfragen mit der Phrase „Haare selber schneiden“ haben sich sei dem 15.03. um 2.500% erhöht.
„Haare selber schneiden Mann“ liegt übrigens deutlich vor „Haare selber schneiden Frau“.
Diese Woche gingen die Anfragen übrigens wieder leicht zurück.
Ob es an den Ergebnissen liegt, die in Videokonferenzen abschreckende Wirkung haben?

Eine Zahl, die mich beschämt hat

Nach Empfehlungen der World Health Organization (WHO) sollen in Flüchtlingslagern maximal 250 Menschen einen Wasserhahn teilen.
Im Lager Moria auf der Insel Lesbos sind es 1.300 Personen, die einen Wasserhahn teilen.
Diese Empfehlung und dieser Fakt sind unabhängig von Corona.

Eine Quote, die mich den Kopf schütteln lässt

Einschaltquoten am 08.04.2020

Anteil 20-49 Jährige
Platz 1: Promis unter Palmen – 1,863 Mio Zuschauer
Platz 2: tagesschau – 1,802 Mio Zuschauer


Anteil Gesamtbevölkerung (ab 3 Jahre)
Platz 1: SOKO Wismar – 7,015 Mio Zuschauer
Platz 2: Tagesschau – 7,765 Zuschauer
Platz 11: Promis unter Palmen – 3,358

ICQ is back

Kennt ihr noch?
Diese „oh oh“ welches an die Teletubbies erinnerte, wenn eine neue Nachricht eintraf.
ICQ gehört derweil russischen Eigentümern.
Unter „ICQ New“ probieren sie es noch einmal.
Unter anderem soll es ein Features geben, wo Sprachnachrichten direkt in Text konvertiert werden.
Praktisch. 

Ein Auto, welches mir in Erinnerung geblieben ist

Ihr habt noch nie in eurem Leben ein schönes Auto von Hyundai Europe gesehen?
Jetzt schon.
Diese Studie ist mir diese Woche im Gedächtnis geblieben.
Hier ein Link mit vielen Bilder.
Leider nur eine Studie.

Ein Gedanke, der mir in Erinnerung geblieben ist

Sportwettenhöhlen sind derzeit geschlossen, es finden kaum bis gar keine Sportveranstaltungen statt.
Wettsüchtige sind gerade auf kaltem Entzug.
Je länger die Krise dauert, desto weniger Suchtdruck wird sich einstellen, wenn es wieder los geht.
Das Schlimmste ist hoffentlich also schon überstanden.
Vielleicht schafft Corona hier Perspektiven, die unter normalen Umständen undenkbar wären.

Schmück dich mit meinen Federn, ich wäre dir dankbar.

Beitrag teilen auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Johst Klems ist Geschäftsführer der earnesto GmbH in Düsseldorf, die sich als Unternehmensberater für die Zukunft der Kommunikation versteht und macht dabei mehr als Social Media, PR oder Influencermarketing.