KW 12: Apples stille Premieren, Föderalismus, Triage & mehr

Disclaimer: Sonntagmorgens gibt es hier die aktuelle KW. Themen, die mir in der Woche unterkommen, über die ich nachdenke, die ich für teilenswert halte. Wenn es dir gefällt, teile es, erzähl davon, diskutiere.

Apples stille Premieren

Apple konnte seine neuen Produkte nicht wie gewohnt in einer Show vorstellen.

Stattdessen gingen Pressemitteilungen an die Medien raus.

Laut Google Trends ist kein signifikanter Anstieg der Google-Suchen nach Apple zu erkennen.

Dieser ist bei Veröffentlichungen in der Vergangenheit zu beobachten.

Habt ihr es mitbekommen? Welche Produkte sind es?

Wohnungspreise

Soviel Quadratmeter bekommt man für 1 Millionen Euro in:

Monaco – 16 m2

Hongkong – 21 m2

New York – 32 m2

Singapur – 35 m2

Genf – 38 m2

Berlin – 77 m2

Hashtag der Woche

Instagram, nach Anzahl Verwendungen:

#corona 8,7 Millionen

#homeoffice 2,3 Millionen

#stayhome 1,2 Millionen

#staythefuckhome 136Tausend

#ausgangssperren 5 Tausend

Wörter, die diese Woche stark in mein Bewusstsein kamen:

Föderalismus: Organisationsform, bei der einzelne Glieder (Bsp: Bundesländer) Eigenständigkeit besitzen, allerdings in einem Gesamten (Bsp: Staat) zusammen gefasst werden.

Triage: Bezeichnet die Priorisierung der medizinischen Hilfeleistung. (Bsp: Es ist nur ein Beatmungsgerät da, aber zwei Patienten. Hier muss der Arzt entscheiden, wer dieses Gerät bekommt)

Zahlen & Fakten ohne Oberthema

5% des geplanten Flugprogramms wird von Lufthansa derzeit noch geflogen.

1,15 Milliarden Euro verliert der Nicht-Lebensmittel-Einzelhandel schätzungsweise pro Tag (seit der Corona Krise).

Zuschauer „The masked Singer“ (17.03) – 3,32 Mio
vs.
ARD Extra Corona Krise (20.03) – 1,92 Mio

45% der Männer rasieren sich gern „glatt“, bei den 18-29 Jährigen lassen 68% den Bart wenigstens gelegentlich stehen.

Microsoft Teams verdrängt WhatsApp vom Platz 1 der App-Downloadcharts.

Bill Gates hat schon 2015 vor der Gefahr von Viren gewarnt und darauf hingewiesen, dass die Welt nicht vorbereitet wäre.

Ein Buch für Haltung

Jetzt sind die Zeiten für Haltung!

Alles, was vorher war, war nur Geplänkel.

Panik oder Zuversicht?

Der stoische Gedanke ist mir dabei stets ein Wegweiser.

Dieses Buch lese ich gerade mal wieder: „Der tägliche Stoiker“. 

Jeden Tag eine Seite.

 

Ein Gedanke

Weil vielleicht mehr Zeit da ist, als sonst.

Zeit, die Social Bubble zu sortieren.

Wem folge ich, der gar nicht mehr zu mir passt?

Welche Impulse möchte ich mir in die Bubble holen?

Schmück dich mit meinen Federn, ich wäre dir dankbar.

Beitrag teilen auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Johst Klems ist Geschäftsführer der earnesto GmbH in Düsseldorf, die sich als Unternehmensberater für die Zukunft der Kommunikation versteht und macht dabei mehr als Social Media, PR oder Influencermarketing.